Schriftgröße:   normal | groß | größer
 
 

Erprobung und Entwicklung von Naturschutzmaßnahmen im Ökologischen Landbau

 

Mohn

 

Titel: „Ökologischer Landbau- Naturschutz inklusive?"
Filme von Sebastian Koerner und Andreas Matthews
Länge: 6 ca. zehnminütige Filme plus 3 min Einleitung
Auftraggeber: Bundesamt für Naturschutz
DVD, Auflage 4000 Stück (2006)
Information zum Projekt:
Dokumentation der verschiedenen Teilprojekten des BfN E+E Vorhabens „Naturschutzhof Brodowin" im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

 

Film Naturschutz im Ökolandbau:
Der ökologische Landbau ist eine Oase für wildlebende Tiere und Pflanzen! Doch Feldhase und Perlmuttfalter, Grauammer, Ackerrittersporn und Knoblauchkröte haben auch hier Probleme. Die Mitarbeiter des Projektes Naturschutzhof Brodowin haben Lösungen erarbeitet, unsere Flora und Fauna im Ökolandbau zu fördern.

 

Film Feldvögel im Ökolandbau:
Auf Feldlerche, Grauammer, Schafstelze und Co. wartet im Ökolandbau eine sogenannte „ökologische Falle". Die Vögel brüten gerne auf Feldern mit eingesäten Klee-Gras-Gemischen. Doch die werden im Frühjahr mehrmals gemäht. Das Projekt Naturschutzhof Brodowin zeigt, wie die Falle entschärft werden kann.

 

Neuntöter 

 

Film Insekten im Ökolandbau:
Auch Schmetterlinge und Heuschrecken leiden unter einer modernen und effektiven Landwirtschaft. Deshalb werden sie genau unter die Lupe genommen.. Es wird erklärt wie eine große Vielfalt von Landschaftsstrukturen das Überleben seltener Insektenarten sichern kann. Zudem werden neue Wege zum Erhalt der Trockenrasen eingeschlagen.

 

Insekten im Ökolandbau

 

Film Feldhasen im Ökolandbau:
Der Feldhase ist selten geworden. In vielen Regionen Deutschlands steht er auf der Roten Liste. Das Projekt untersucht, wie es den Langohren im Biolandbau geht. Dazu wurden die Hasen gezählt. Zusätzlich helfen Radiosender, ihr heimliches Leben besser zu verstehen.

 

Feldhase

 

Film Amphibien im Ökolandbau:
Frösche, Kröten, Unken und Molche haben ihre Laichgewässer oft mitten in den Ackerflächen. Der Film erklärt, warum es notwendig ist an den Südseiten wichtiger Laichgewässer Gehölzbestände zu entfernen. Warum Randstreifen um Amphibiengewässer herum angelegt werden sollten und wie sie schonend gepflegt werden können.

 

Frösche

 

Film Wirtschaftlichkeit und Naturschutz im Ökolandbau:
Auch im Ökolandbau finden Naturschutzmaßnahmen nur dann Anwendung, wenn sie nicht zu teuer sind. Wie viel kostet eigentlich der Erhalt von Feldrittersporn und Ackerschwarzkümmel? Entstehen Verluste, wenn die Mahd Feldvogel und Hasen-freundlich gestaltet wird? In mancher Hinsicht profitiert der Betrieb sogar von der naturschutzfachlichen Optimierung.